Unsere Wurzeln

Unsere Geschichte geht bis ins 19. Jahrhundert zurück: 1876 wurde ein Lehrerausbildungsseminar in Rüthen gegründet, dessen Nachfolger während des Ersten Weltkriegs in den heutigen Altbau der Schule einzog. 1926 wurde das Seminar zur Aufbauschule umgewandelt und 1966 zum grundständigen Gymnasium aufgewertet. 1994 erfolgte die Benennung nach Friedrich Spee von Langenfeld, anknüpfend an die Geschichte der Stadt Rüthen. Er ist Vorbild für menschliches und couragiertes Handeln. Im Jahr 2000 folgte die letzte größere Baumaßnahme mit der Aufstockung des Neubaus. Das Schulgebäude wird regelmäßig durch Modernisierungen und bauliche Maßnahmen an die aktuellen Bedürfnisse der Schulgemeinschaft angepasst, in den letzten Jahren beispielsweise durch die Einrichtung einer schuleigenen Cafeteria, einer attraktiven Erprobungs- und Mittelstufenbibliothek sowie modernen Computer- und Naturwissenschaftsräumen.

Geleitet wird die Schule seit 2013 von Heinfried Lichte. Rund 60 Lehrerinnen und Lehrer unterrichten knapp 700 Schülerinnen und Schüler. Mit vielen engagierten Eltern und unserem Förderverein sorgen wir für eine gute Ausbildung unserer Schülerinnen und Schüler. Unsere Schule zeichnet sich durch ein Schulklima aus, das von gegenseitigem Respekt, Wertschätzung und Engagement für die Schule und die Schulgemeinschaft geprägt ist. Die Stadt Rüthen als Schulträger unterstützt uns dabei nachhaltig und ermöglicht viele Projekte zur Entwicklung unserer Schule.

Unsere Schule als Lernraum

Beratung

Zielgerichtete Beratung der Lernenden und ihrer Eltern

Unsere Teams begleiten ihre Klassen und Kurse sowohl fachlich als auch pädagogisch und können die Schülerinnen und Schüler sowie die Eltern intensiv beraten und betreuen.
Schülerin

Entschleunigung des Schulalltags

Wir unterrichten „schulgongfrei” nach einem modernen und mittlerweile häufig von anderen Schulen kopierten 67-Minuten-Stundenraster, das dem Einsatz kooperativer Lernformen in besonderer Weise Rechnung trägt, den Schülerinnen und Schülern eine Entschleunigung des Schulalltags und gleichzeitig eine Möglichkeit zur intensiveren und selbsttätigen Auseinander­setzung mit den Unterrichts­inhalten bietet.

Kinder

Intensive Betreuung der Schulübergänge

Wir legen besonderen Wert auf die Gestaltung der Übergänge in den Bildungsbiografien unserer Schülerschaft: Insbesondere der Übergang von der Grundschule zum Gymnasium wird nach einem seit Jahren bewährten und von Eltern wie Schülerinnen und Schülern geschätzten Konzept gestaltet. Auch der Übergang von der Sekundarstufe I zur Oberstufe wird von uns intensiv betreut.

Beratung

Individuelle 
Förderung

Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht die individuelle Förderung unserer Schülerinnen und Schüler sowohl im fachlichen Bereich als auch bei der Entwicklung eigener Interessen und Neigungen. Dem tragen wir in allen Jahrgangsstufen mit innovativen Konzepten zur fachlichen Förderung und zur Entwicklung persönlicher Interessen und Stärken wie dem „Neigungsband“ oder den „Spee-Stunden“ Rechnung.

Jubelnde Kinder

Förderung individueller Interessen

Wir ermöglichen unseren Schülerinnen und Schülern, ihre Lernbiografien mitzugestalten und individuelle Interessen nachhaltig zu verwirklichen. Dies erreichen wir nicht nur durch ein breites Fächerangebot, sondern auch durch eine große Anzahl verschiedenster außer­unterrichtlicher Aktivitäten, Arbeits­gemeinschaften und Wettbewerbs­teilnahmen.

MINT-freundliche Schule

Wir legen als MINT-freundliche Schule großen Wert auf die Stärkung der Natur­wissenschaften und die bestmögliche Förderung unserer Schülerinnen und Schüler im mathematisch-naturwissen­schaftlichen Bereich.

Kinder auf der Bühne

Engagement in Theater- und Musikgruppen

Wir fördern außerdem besonders das Engagement unserer Theater- und Musikgruppen: Unser Mittelstufen­theater „Szene Eins”, das Oberstufen­ensemble „Theater Speezial” und die englisch­sprachigen „Understudies“, das Schulorchester, der Oberstufenchor und die „Voice Kids“ bereichern mit ihren jährlichen Inszenierungen und Konzertabenden nicht nur das Schulleben, sondern auch das Kulturangebot der Region.
Notebook

Medienangebot erfüllt modernste Standards

Um den Anforderungen der zunehmend digitalen Welt gerecht zu werden, unterrichten wir unsere Schülerschaft mit einem modernen Medienangebot: Unser Computerraum ist technisch auf dem neuesten Stand, es stehen eine große Zahl von Tablets, ein Green-Screen und ein 3D-Drucker zur Verfügung. Zudem ist jeder Raum mit WLAN und einem Beamer ausgestattet. Unsere technische Ausstattung wird durch die Unterstützung des Schulträgers, unseres Fördervereins und externer Partner fortlaufend erweitert und optimiert.

FSG aktuell

Leonardo und das magische Amulett

Leonardo und das magische Amulett

Eine Musicalaufführung der Voice Kids und des Schauspielhauses der Jgst. 5/6 Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,unser Erprobungsstufenchor,…
Weiterlesen
Unsere Neuen – Herzlich willkommen!

Unsere Neuen – Herzlich willkommen!

Schon jetzt begrüßte Schulleiter Heinfried Lichte unsere zukünftigen Fünftklässler mit ihren Eltern am 11.06.2024 in der Alten Aula und freute…
Weiterlesen
Ein Experiment auf der Bühne

Ein Experiment auf der Bühne

Tageszeitung "Der Patriot" / Marcus Kloer Wenn sich das Erlebte wie ein Traum anfühlt und die Grenzen zwischen Schein und…
Weiterlesen
Les „Mini-Jeux Olympiques“ entre Rüthen et Friville-Escarbotin

Les „Mini-Jeux Olympiques“ entre Rüthen et Friville-Escarbotin

Unser diesjähriger Französisch-Austausch mit unserer Partnerschule „La Rose des Vents“ in Friville-Escarbotin vom 3. bis 10. Juni stand unter dem…
Weiterlesen
Bio-LK der Q1 geht der Rissnei ökologisch „auf den Grund“

Bio-LK der Q1 geht der Rissnei ökologisch „auf den Grund“

Trocken blieben die Füße nicht lange. Denn um herauszufinden, welche Lebewesen im zur Schule nahegelegenen Bach Rissnei vorkommen, müssen in…
Weiterlesen
Erfolgreicher Projekttag

Erfolgreicher Projekttag

„Architektur mit VR-Technologie“ für die Klasse 10d Am Montag, den 3. Juni 2024, erlebten die SchülerInnen der Klasse 10d einen…
Weiterlesen
Zertifikat aus Cambridge eingetroffen

Zertifikat aus Cambridge eingetroffen

Sam Heideck aus der Jahrgangsstufe Q2 hat es schwarz auf weiß: Nach intensiver Vorbereitung in einer AG im letzten Schuljahr…
Weiterlesen
Erfolgreiche Teilnahme an Kunstwettbewerb

Erfolgreiche Teilnahme an Kunstwettbewerb

Taisiia Kyalenko (6c) hat beim diesjährigen Kunstwettbewerb am Gymnasium Ehringerfeld unter dem Motto „Mach Druck!“ den 19. Platz bei über…
Weiterlesen
Outdoor-Schachbrett für das FSG

Outdoor-Schachbrett für das FSG

Seit dieser Woche gibt es am Friedrich-Spee-Gymnasium dauerhaft die Möglichkeit, in allen Pausen und im Nachmittagsbereich, auf einem großen Outdoor-Schachbrett…
Weiterlesen
Abenteuer Wissenschaft“ auf Universitätsstandard

Abenteuer Wissenschaft“ auf Universitätsstandard

Das Friedrich-Spee-Gymnasium bietet im Rahmen seiner Kooperation mit der Hochschule Hamm-Lippstadt (HSHL) Workshops in Naturwissenschaften an Tageszeitung "Der Patriot" /…
Weiterlesen
{"slide_show":"3","slide_scroll":1,"dots":"true","arrows":"false","autoplay":"true","autoplay_interval":"3000","speed":600,"loop":"true","design":"design-2"}