Ankommen am Friedrich-Spee-Gymnasium

Die Einführungsphase

Seit vielen Jahren wechseln Schülerinnen und Schüler von den umliegenden weiterführenden Schulen in Rüthen, Büren, Warstein und Anröchte in unsere Oberstufe. Die Schülerinnen und Schüler, die mit Qualifikationsvermerk aus den zehnten Klassen anderer Schulformen an das FSG wechseln, bilden mit den Schülerinnen und Schülern aus der Jahrgangsstufe 9 des FSG die neue Stufe Einführungsphase (EF).

Neben der Schulhomepage und individuellen Beratungsterminen mit der Oberstufenkoordinatorin Frau Pickmeier (Pickmeier@fsgrue.de) bietet der jährliche „Tag der offenen Tür“ eine gute Möglichkeit das FSG kennenzulernen und sich über die gymnasiale Oberstufe zu informieren.

Individuelles Erkunden Deiner neuen Schule durch einen “Schnuppertag”

Ein „Schnuppertag“ für Schülerinnen und Schüler der neunten Klassen der umliegenden weiterführenden Schulen, die sich für die gymnasiale Oberstufe am FSG interessieren, ist ebenfalls möglich. Sie erhalten die Möglichkeit einen Tag lang den Unterricht in der Einführungsphase zu erleben und werden dabei von einem Schüler oder einer Schülerin dieser Stufe begleitet. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, ein erstes Beratungsgespräch wahrzunehmen.

Ermutigende und intensive Bratung beim Übergang

Des Weiteren erleichtern viele schulorganisatorische Strukturen am FSG den Übergang an die neue Schule. Es wird sehr viel Wert auf eine ermutigende, intensive Beratung gelegt. Die Stufenleiter*innen beraten bei der Fächerwahl und der Laufbahnplanung und beantworten alle individuellen Fragen.

In der “Lernzeit” Lücken aufarbeiten

In der Einführungsphase wählen alle Schülerinnen und Schüler die sogenannte „Lernzeit“. Dabei handelt es sich um ein wöchentlich stattfindendes Förder- und Vertiefungsangebot in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch Die Schülerinnen und Schüler können jede Woche neu und individuell nach Thema entscheiden, in welchem der drei Fächer sie die Lernzeit besuchen. Dadurch können individuelle Schwierigkeiten oder auch inhaltliche Lücken aufgearbeitet werden.