In der Oberstufe erreichbare Abschlüsse

Mittlerer Schulabschluss

Wer von einem anderen Gymnasium an unsere Schule wechselt, hat nach der Klasse 9 noch nicht die Fachoberschulreife (im Volksmund “mittlere Reife”) erworben. Diese wird durch den erfolgreichen Besuch der Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe erlangt.

Anders sieht es hier bei Schülern aus, die von Haupt-, Real-, Sekundar- oder Gesamtschulen nach der zehnten Klasse zu uns kommen. Diese Schülerinnen und Schüler besuchen auch bei uns die Einführungsphase der Oberstufe, allerdings haben sie den „mittleren Schulabschluss“ schon sicher.

Fachhochschulreife – Fachabitur

Nach der Qualifikationsphase 1 (Jahrgangsstufe 11) steht bei Erfüllung der formalen Voraussetzungen die Möglichkeit des Erwerbs des schulischen Teils der Fachhochschulreife. Wird nun noch ein einjähriges Praktikum absolviert und an dessen Ende der betriebliche Teil der Fachhochschulreife bescheinigt, kann ein Studium an Fachhochschulen aufgenommen werden.

Allgemeine Hochschulreife – Abitur

Nach bestandener Abiturprüfung am Ende der Qualifikationsphase 2 (Jahrgangsstufe 12) ist mit der Allgemeinen Hochschulreife ein Studium an allen Universitäten möglich.