Koop FSG Ruethen und HNF Paderborn 200 Messen, tüfteln, programmieren

FSG kooperiert mit dem Paderborner Heinz Nixdorf MuseumsForum und baut Laborlernen aus

Wilhelm Busch wäre sein Ausspruch „Wenn alles schläft und einer spricht, nennt man dieses Unterricht“ an diesem Vormittag in Paderborn sicher nicht über die Lippen gekommen. Während die Sechstklässler beim „Code Projekt“ im Paderborner Heinz Nixdorf MuseumsForum (HNF) sich an kleinen Micro:bit-Rechnern als Nachwuchsprogrammierer versuchen, widmen sich ihre älteren Schulkameraden der zwölften Klasse an der nur wenige Kilometer entfernten Universität verschiedenen Experimenten mit radioaktiver Strahlung – natürlich unter Sicherheitsvorkehrungen.

Beobachter merken schnell: Hier passiert mehr als ein netter Klassenausflug kurz vor Weihnachten. Gearbeitet wird konzentriert, die Vorkenntnisse aus dem Unterricht der vergangenen Wochen helfen. „Wir suchen gezielt Veranstaltungen, die passgenau zum Lehrplan der Fächer sind. Zwar arbeiten wir in der Schule oft praktisch, aber gerade Schülerexperimente mit radioaktiver Strahlung und Präparaten können wir nicht durchführen“, freut sich Physiklehrer Andreas Gerhardt über die gelungene Veranstaltung. „Und die Unterstützung durch die Physikstudenten ist auch sehr hilfreich“. Derweil spielen die Sechstklässler „Stein, Schere, Papier.“ Nicht aus Langeweile, sondern nachdem sie gelernt haben, einen Würfel mit Beschleunigungssensor selbst zu programmieren: Nach jedem Schütteln zeigten die 25 LED-Leuchten per Zufall wechselnde Symbole des Kinderspielklassikers. Und wer von dieser Informatikkostprobe nicht genug hatte, programmierte anschließend noch einen LED-Regenbogen.

Der Besuch der Veranstaltungen des HNF sowie der Universität sind Bestandteile eines seit einem Jahr wachsenden Netzwerkes zum naturwissenschaftlichen Laborlernen. „Wir sichten systematisch die Angebote der naturwissenschaftlichen Schülerlabore in der Region und wollen mittelfristig in jeder Naturwissenschaft und jeder Altersklasse Laborlernprojekte in die Lehrpläne aufnehmen“, erklärt Jan Emmerich, Biologie- und Chemielehrer sowie Koordinator der Laborlernangebote am FSG. Und damit die jährliche Durchführung solcher Tage nicht dem Kollegen Zufall überlassen bleibt, griff Schulleiter Heinfried Lichte gerne zu, als sich die Chance einer festen Kooperation mit dem HNF bot: „Viele Schülerinnen und Schüler haben ein großes Interesse an allem, was mit Informatik und Naturwissenschaften zu tun hat. Daher nutzen wir gerne das vielfältige Angebot des HNF“, betonte er bei der Vertragsunterzeichnung mit Geschäftsführer Dr. Jochen Viehoff. „Ein Besuch im Museum und im Schülerlabor werden von unseren Schülern begeistert wahrgenommen.“ Mit dem MuseumsForum hat sich die Schule ein echtes Schwergewicht an die Seite geholt. Schließlich ist das HNF ist nicht nur das weltgrößte Computermuseum, sondern auch eine bedeutende Bildungsinstitution in der Region. Museumspädagogische Workshops, Module des Schülerlabors, Museumführungen, Dauerfreikarten: Die Schule kann auf eine breite Angebotspalette zugreifen. Jan Emmerich betont: „Perspektivisch wollen wir natürlich, dass besonders interessierte Schülerinnen und Schüler auch außerhalb des Unterrichts Laborlernangebote verstärkt nutzen, in etwa wenn das Schülerzentrum „coolMINT.forscht“ sowie die Universität zu Forschungsnachmittagen einladen.

Koop FSG Ruethen und HNF Paderborn 600

Foto: Schulleiter Heinfried Lichte, HNF-Geschäftsführer Dr. Jochen Viehoff sowie die Lehrer Jan Emmerich und Henrik Dohmann

Bildnachweis: BRAUN Media/HNF

Homepage-Archiv

Das Friedrich-Spee-Gymnasium ist seit 1997 im Internet präsent. Hier finden Sie die früheren Versionen unserer Homepage. Sie erhalten einen Eindruck davon, wie Internetseiten in der Vergangenheit gestaltet wurden, als die Übertragungsgeschwindigkeiten im Netz noch nicht so komfortabel waren wie heute. Die Ehemaligen werden sich erinnern...

Archiv

Im Archiv finden Sie alle Beiträge, die mit dem aktuellen Redaktionssystem erstellt wurden. Es reicht bis ins Jahr 2008 zurück. Viel Spaß beim Durchstöbern und Erinnern...