Logo 200 Die Klima-AG

Ein Bericht über das vergangene Schuljahr

Anfang Februar dieses Jahres gründeten wir, Leander Umezulike und Yannick Waltemode (jetzt Q1), die Klima-AG unserer Schule. Der Grund dafür war, dass auch nach dem alarmierenden Vortrag von Dr. Udo Engelhardt vom 13. Januar über das “Klima 2.0” keine wesentlichen Veränderungen des Verständnisses über den Klimawandel bei unseren Mitschüler/innen zu erkennen waren. Abgesehen von einigen wenigen, die nun aktiv gegen den Klimawandel vorgehen wollten, führten die beängstigenden Fakten bei den meisten zu keinerlei Verhaltensänderungen, teilweise wurden sie sogar mit Witzen verharmlost.

Also gründeten wir die AG, um drei wesentliche Ziele zu verfolgen:
Zum einen, um die Relevanz des Themas für alle an der Schule und darüber hinaus klarzumachen und somit dafür zu sorgen, dass jede/r einzelne sein Verhalten grundlegend ändert und sich aktiv für echten Klimaschutz einsetzt. Dazu bereiten wir derzeit Vorträge zu Themen vor, die Auswirkungen auf das Klima haben oder durch Veränderungen des Klimas hervorgerufen werden, so z.B. die Themen Ernährung und Wald. Diese möchten wir im kommenden Schuljahr der Schulgemeinschaft präsentieren, um klarzumachen, dass auch das individuelle Verhalten aller einen Beitrag zum Klimaschutz bedeuten kann.

Außerdem wollen wir die (lokale) Politik dazu verpflichten, sich ebenfalls für nachhaltige ökologische Veränderungen und Erneuerungen zu engagieren. Ideen, um dies umzusetzen, sind u.a. Gespräche und Diskussionen mit dem Bürgermeister der Stadt Rüthen und anderen Politikern, z.B. Landtagsabgeordneten aus Soest.

Des Weiteren möchten wir auch Projekte an unserer Schule organisieren. Aktuell sind wir dabei, Informationen zu Solarstrom für unser Schulgebäude zu sammeln und Möglichkeiten der Umsetzung zu erarbeiten. Zusätzlich gibt es die Idee, z.B. beim Sommerfest oder anderen Schulveranstaltungen Informationsstände oder Workshops zu organisieren, um alle Facetten des Klimaschutzes zu beleuchten. Wir haben uns außerdem in den Ferien für den Klimaschutzpreis, der von der Firma innogy und der Stadt Geseke verliehen wird, beworben, bei dem man 2500 Euro auf den ersten drei Plätzen gewinnen kann, die wir dann wiederum in neue Projekte investieren und eventuell an Klimaschutz-Organisationen spenden möchten. Bei der Bewerbung haben wir die oben genannten Präsentationen und eine Vorstellung unserer AG eingereicht.

Auch an dieser Stelle möchten wir unsere AG ein wenig ausführlicher vorstellen:
Zurzeit besteht die AG aus ungefähr 20 aktiven Mitgliedern, die fast ausschließlich zur jetzigen Q1 gehören, und wird von Frau Schnell tatkräftig unterstützt. Auch Herr Lichte sicherte uns seine Unterstützung in allen Belangen bei einer Besprechung zur Gründung der AG zu. Dafür möchten wir uns an dieser Stelle bei Frau Schnell und Herrn Lichte bedanken! Auch wenn die AG bis jetzt fast ausschließlich aus Schüler/innen der Q1 besteht, so möchten wir zu gegebenem Zeitpunkt auch Schüler/innen aus den Jahrgangstufen 8 bis Q2 offiziell einladen.

Aufgrund des hohen Organisations- und Koordinationsaufwand von Treffen und Aktionen und nicht zuletzt wegen des Corona-Lockdowns haben wir dies bisher noch nicht getan.

Bei Interesse, Fragen oder Anregungen kontaktiert und kontaktieren Sie uns gerne per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder sprecht und sprechen Sie uns persönlich in der Schule an. Wir freuen uns über jegliche Unterstützung und hoffen, dass wir gemeinsam echten und schon längst überfälligen Klimaschutz und ein Umdenken in unserer Gesellschaft erreichen!

Logo 600

Homepage-Archiv

Das Friedrich-Spee-Gymnasium ist seit 1997 im Internet präsent. Hier finden Sie die früheren Versionen unserer Homepage. Sie erhalten einen Eindruck davon, wie Internetseiten in der Vergangenheit gestaltet wurden, als die Übertragungsgeschwindigkeiten im Netz noch nicht so komfortabel waren wie heute. Die Ehemaligen werden sich erinnern...

Archiv

Im Archiv finden Sie alle Beiträge, die mit dem aktuellen Redaktionssystem erstellt wurden. Es reicht bis ins Jahr 2008 zurück. Viel Spaß beim Durchstöbern und Erinnern...