e brief 200Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts am 19.04.2021

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

die Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts in den Jahrgangsstufen 5 bis EF nach dem Wechselmodell ist für die Unterrichtswoche ab dem 19.04.2021 vorgesehen.

Wir werden die Organisation des Wechselmodells nach dem „A-/B-Wochenrhythmus“, das wir bereits vor den Osterferien durchgeführt haben, vornehmen.

Für die einzelnen Jahrgangsstufen ergeben sich ab dem 19.04.2021 folgende Tage im Präsenzunterricht in der Schule:

April 2021

Die Rhythmik der A-/B-Wochen wird ab dem 03.05.2021 abwechselnd fortgesetzt.

An den alternierenden Tagen findet der Distanzunterricht für die Klassen und Kurse im Rahmen des Stundenplans in der bewährten Rhythmik aus OP- und evA-Stunden statt.

Bitte beachten Sie die aktualisierten Stundenpläne, die ab morgen in WebUntis einsehbar sind und den Kindern über die Klassen- und Stufengruppen zugestellt werden.

Sofern Sie das schulische Betreuungs- bzw. Arbeitsangebot wahrnehmen möchten, bitten wir Sie um telefonische Rücksprache bis zum 16.04.2021.

Die Klassen und Kurse werden von den Klassenlehrerteams bzw. den Jahrgangsstufenleitern weiterhin in zwei konstante Lerngruppen eingeteilt, die in benachbarten Räumen z.T. in Doppelbesetzung unterrichtet werden.

Die in zwei feste Lerngruppen aufgeteilten Klassen haben an den Präsenztagen weitgehend die gleichen Unterrichtsfächer, der Unterricht für die Gruppen erfolgt in einigen Klassen in dem jeweiligen Fach allerdings z.T. zeitversetzt. Hierdurch ist es möglich, dass die Fachlehrerinnen bzw. Fachlehrer durchgehend nur mit einer Lerngruppe arbeiten und sich den Schülerinnen und Schülern entsprechend umfassend widmen können. Die Rhythmik der OP- und evA-Stunden an den Tagen des Distanzlernens ist den Präsenzunterrichtstagen angepasst. Vereinzelt ist die Stundenzahl an den Tagen gekürzt, um die Belastungen durch Hausaufgaben aus dem Präsenzunterricht im Rahmen zu halten.

Die Sonderregelungen für die Fächer Religion, Praktische Philosophie, Musik und das Neigungsband werden zunächst bis zum 30.04.2021 beibehalten.

An den Präsenzunterrichtstagen sind die beiden großen Pausen weiterhin zeitversetzt. Die Zeit der vorgezogenen zweiten großen Pause wird auf 11.15 Uhr bis 11.30 Uhr geändert.

In der ersten Woche des Präsenzunterrichts kann in den Klassen 5 bis 9 maximal eine Klassenarbeit geschrieben werden. Die Fachlehrerinnen und Fachlehrer der Klassen haben diesbezüglich Absprachen vorgenommen. In der Stufe EF finden in der ersten Woche keine Klausuren statt.

Die Cafeteria wird vormittags geöffnet. Der Mensabetrieb läuft in der regulären Form.

Die vor den Osterferien eingesetzten Zusatzbusse werden bis zu den Sommerferien den Schülerfahrverkehr unterstützen.

Während des Präsenzunterrichts gelten die Maßgaben des schulischen Hygienekonzepts.

Darüber hinaus gelten die Vorgaben der Corona-Betreuungsverortnung vom 12.04.2021

(s. Anhang). Die Regelungen zur Testpflicht an Schulen finden Sie ebenfalls im Anhang.

Am 23.04.2021 beginnen die schriftlichen Abiturprüfungen. Wir wünschen allen Abiturientinnen und Abiturienten erfolgreiche Prüfungen.

Mit besten Grüßen

Schulleiter Heinfried Lichte

 

Anhang:

In der aktuellen Schulmail zur Testpflicht in Schulen führt das Ministerium für Schule und Bildung folgendes aus:

„Testpflicht an Schulen in Nordrhein-Westfalen

[...] seit dem 12. April [gilt] nun eine Pflicht zur Testung in den Schulen. Sie ist so formuliert, dass die Teilnahme an wöchentlich zwei Tests zur Voraussetzung für den Aufenthalt in der Schule gemacht wird. Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales hat die dafür erforderlichen Rechtsgrundlagen in der Coronabetreuungsverordnung erlassen. Der aktuelle Verordnungstext ist auf der Webseite des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales allgemein zugänglich:
https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/document/210410_coronabetrvo_ab_12.04.2021_lesefassung.pdf .

[...] An den wöchentlich zwei Corona-Selbsttests nehmen alle Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und das sonstige an der Schule tätige Personal teil.

1. Für die Schülerinnen und Schüler werden die Corona-Selbsttests ausschließlich in der Schule durchgeführt. Es ist nicht zulässig, sie den Schülerinnen und Schülern nach Hause mitzugeben (siehe aber auch Nr. 7 und Nr. 12)

2. Für die Schülerinnen und Schüler finden die Selbsttests unter der Aufsicht des schulischen Personals statt. Die wöchentlichen Testtermine setzt die Schulleitung fest (vgl. auch SchulMail vom 15. März 2021).

3. Auch die Teilnahme an der pädagogischen Betreuung setzt die Teilnahme an wöchentlich zwei Corona-Selbsttests voraus.

4. Die Lehrerinnen und Lehrer und das sonstige an der Schule tätige Personal sind auf Grund des Beamten- oder Arbeitsrechts zur Teilnahme an den Selbsttests verpflichtet.

5. Lehrerinnen und Lehrer und das sonstige an der Schule tätige Personal können die Tests in der Schule oder zu Hause durchführen. Über die Teilnahme sowie im Falle eines positiven Testergebnisses unterrichten sie unverzüglich die Schulleiterin oder den Schulleiter oder eine von ihr oder ihm beauftragte Person.

6. Wer einen höchstens 48 Stunden alten Negativtest einer anerkannten Teststelle vorlegt, zum Beispiel eines Testzentrums des öffentlichen Gesundheitsdienstes, muss nicht am Selbsttest teilnehmen.

7. Die Schulleiterin oder der Schulleiter schließt Personen, die nicht getestet sind, vom Schulbetrieb (in Form des Präsenzbetriebes bzw. der pädagogischen Betreuung) aus.

8. Die Schule weist die Eltern nicht getesteter Schülerinnen und Schüler auf ihre Verantwortung für den regelmäßigen Schulbesuch ihres Kindes (§ 41 Absatz 1 Satz 2 Schulgesetz NRW) und die Gefahren für den Schul- und Bildungserfolg hin. Nicht getestete Schülerinnen und Schüler haben keinen Anspruch auf ein individuelles Angebot des Distanzunterrichts.

9. Eine Ausnahme von der Testpflicht gilt für die Tage der schulischen Abschlussprüfungen und Berufsabschlussprüfungen. Auch nicht getestete Schülerinnen und Schüler dürfen wegen der besonderen Bedeutung daran teilnehmen. Diese Prüfungen werden aber räumlich getrennt von den Prüfungen getesteter Schülerinnen und Schüler durchgeführt.

10. [...] Das Datum der Selbsttests, die getesteten Personen und die Testergebnisse werden von der Schule erfasst und dokumentiert. Sie werden nicht an Dritte übermittelt und nach 14 Tagen vernichtet. Diese ausdrückliche Regelung in der Coronabetreuungsverordnung trägt den Belangen des Datenschutzes Rechnung.

11. Die Schulleiterinnen und Schulleiter weisen Personen mit positivem Testergebnis auf ihre Rechtspflichten zum Umgang mit einem positiven Corona-Selbsttest hin (siehe dazu § 13 Coronatest- und Quarantäneverordnung) und informieren das Gesundheitsamt (siehe dazu Nr. 13). Die betroffene Person muss von der Teilnahme am (Präsenz-)Schulbetrieb bzw. der Notbetreuung ausgeschlossen werden. Sie muss sich in der Folge in einem Testzentrum oder bei der Hausärztin oder dem Hausarzt unverzüglich einem PCR-Test unterziehen und kann erst nach Vorlage eines negativen Ergebnisses wieder am Schulbetrieb teilnehmen.

12. Die Schule gewährleistet – soweit erforderlich - die Aufsicht über die in der Schule positiv getesteten Schülerinnen und Schüler, bis die Eltern sie dort abholen oder von einer beauftragten Person abholen lassen.

13. Bei einer positiven Corona-Testung in der Schule muss eine Meldung an das zuständige Gesundheitsamt erfolgen. Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales hat jetzt ausdrücklich klargestellt, dass diese Pflicht aus § 6 in Verbindung mit § 8 Abs. 1 Nr. 7 Infektionsschutzgesetz abzuleiten ist. [...]“

Homepage-Archiv

Das Friedrich-Spee-Gymnasium ist seit 1997 im Internet präsent. Hier finden Sie die früheren Versionen unserer Homepage. Sie erhalten einen Eindruck davon, wie Internetseiten in der Vergangenheit gestaltet wurden, als die Übertragungsgeschwindigkeiten im Netz noch nicht so komfortabel waren wie heute. Die Ehemaligen werden sich erinnern...

Archiv

Im Archiv finden Sie alle Beiträge, die mit dem aktuellen Redaktionssystem erstellt wurden. Es reicht bis ins Jahr 2008 zurück. Viel Spaß beim Durchstöbern und Erinnern...