e brief 200Elternbrief vom 16.03.2021

Angebot eines Corona-Selbsttests für Schülerinnen und Schüler

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

wie in der vergangenen Woche angekündigt, gebe ich die Informationen des MSB zum Angebot eines Corona-Selbsttests für unsere Schülerinnen und Schüler weiter.

Vor den Osterferien wird jede Schülerin und jeder Schüler ein Angebot zur Durchführung eines Corona-Selbsttests in der Schule erhalten. Die Wahrnehmung des Angebots ist freiwillig. Sie können der Testung mit dem beigefügten Formular widersprechen. Bitte lassen Sie uns die Widerspruchserklärung zeitnah per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) zukommen. Ich möchte an dieser Stelle betonen, dass sich aus einer Nicht-Teilnahme an der Testung keine Konsequenzen ergeben.

Die Tests werden an einem festgelegten Termin zu Beginn des Unterrichts von den im Präsenzunterricht anwesenden Schülerinnen und Schülern in den Klassen- bzw. Kursgruppen durchgeführt. Das Ergebnis liegt nach etwa 15 Minuten vor. Die Lehrerinnen und Lehrer beaufsichtigen die Durchführung der Selbsttests und kontrollieren das Ergebnis. Die genauen Termine werden den Schülerinnen und Schülern über die Klassenlehrerteams bzw. die Stufenleitungen mitgeteilt.

Bei einem negativen Ergebnis wird der Unterricht unter konsequenter Einhaltung der schulischen Hygieneregeln fortgesetzt.

Ein positives Ergebnis stellt einen begründeten Verdachtsfall dar. Die betroffene Schülerin oder der betroffene Schüler wird unverzüglich zur vorübergehenden Isolation in einen gesonderten Raum gebracht. Die Eltern werden mit der Bitte informiert, ihr Kind möglichst umgehend abzuholen und Kontakt mit der Hausärztin oder dem Hausarzt aufzunehmen, um eine Überprüfung des Testergebnisses durch einen PCR-Test zu veranlassen. Die Nutzung des ÖPNV für die Heimfahrt sollte unbedingt vermieden werden. Bis zum PCR-Testtermin sollte sich die Schülerin bzw. der Schüler in freiwillige häusliche Quarantäne begeben.

Bei einem positiven PCR-Nachweis erfolgen die weiteren Schritte nach Maßgabe der landesrechtlichen Verordnungen. Eine Teilnahme am Unterricht ist erst mit einem negativen PCR-Test wieder möglich.

Ein COVID-19-Verdachtsfall auf der Grundlage eines Selbsttests an einer Schule bedeutet seitens des Gesundheitsamts in der Regel nicht, dass eine Klasse in Quarantäne geschickt oder die gesamte Schule geschlossen wird. Die Schülerinnen und Schüler mit negativem Testergebnis können weiterhin die Schule besuchen. Auch Schülerinnen und Schüler ohne Test dürfen weiterhin am Präsenzunterricht teilnehmen.

Die direkten Sitznachbarn bzw. engen Kontaktpersonen des betroffenen Verdachtsfalls sind allerdings aufgefordert, bis zum Vorliegen des PCR-Testergebnisses des Verdachtsfalls nicht nur strikt die Infektions- und Hygienemaßnahmen einzuhalten, sondern auch nicht notwendige Kontakte nach der Schule zu vermeiden.

Die Testungen sollen nach den Osterferien fortgesetzt werden.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.schulministerium.nrw/selbsttests

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit besten Grüßen

Schulleiter Heinfried Lichte

 

Hier können Sie die Widerspruchserklärung herunterladen.

Homepage-Archiv

Das Friedrich-Spee-Gymnasium ist seit 1997 im Internet präsent. Hier finden Sie die früheren Versionen unserer Homepage. Sie erhalten einen Eindruck davon, wie Internetseiten in der Vergangenheit gestaltet wurden, als die Übertragungsgeschwindigkeiten im Netz noch nicht so komfortabel waren wie heute. Die Ehemaligen werden sich erinnern...

Archiv

Im Archiv finden Sie alle Beiträge, die mit dem aktuellen Redaktionssystem erstellt wurden. Es reicht bis ins Jahr 2008 zurück. Viel Spaß beim Durchstöbern und Erinnern...