Logo ElternpostElternbrief vom 30.04.2020

Schrittweise Öffnung der Schulen

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

die Wiederaufnahme des Unterrichts in der Q2 seit dem 23.04.2020 läuft sehr zufriedenstellend.

Ähnlich positive Rückmeldungen erhalten wir zum fortgesetzten Homeschooling in den weiteren Jahrgangsstufen. Insbesondere in den Gesprächen der telefonischen Elternsprechtage haben wir noch viele konstruktive Hinweise zur Weiterentwicklung dieser Unterrichtsform bekommen.

Mit Office 365 führen wir aktuell eine moderne digitale Lernplattform ein. Diese ermöglicht uns einen einfachen und schnellen Datenaustausch sowie eine direktere Kommunikation innerhalb der Schulgemeinschaft. Die Stadt Rüthen übernimmt die Lizenzkosten und gibt so jedem Lernenden die Möglichkeit, aktuelle Office-Software auf eigenen Geräten zu nutzen. Lo-net wird parallel zu Office 365 noch bis zu den Sommerferien weiter genutzt. Sollten sich bei Ihnen in diesem Zusammenhang technische Fragen ergeben, wenden Sie sich bitte an Herrn Dohmann (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Die von der Landesregierung angekündigte schrittweise Erweiterung des Unterrichtsangebots ist bis zum heutigen Tag leider noch nicht weiter konkretisiert worden. Am ursprünglich genannten 04.05.2020 werden also keine weiteren Jahrgangsstufen in die Schule kommen. Verbindlich dazu äußern können wir uns aber erst, wenn die entsprechenden Informationen seitens des MSB vorliegen. Für das möglicherweise größere Schüleraufkommen sind die notwendigen Hygiene- und Schutzmaßnahmen getroffen worden.

Im derzeitigen schulischen „Alltag“ tragen vielen Schülerinnen und Schüler ebenso wie die Kolleginnen und Kollegen einen Mundschutz und ergänzen damit die vorgegebenen Verhaltens- und Hygieneregeln. Das Tragen der Masken wird ab dem 04.05.2020 für alle außerhalb der Kursräume verbindlich, da die Einhaltung der Abstandsvorgaben in einzelnen Situationen (Raumwechsel, Gang in die Sanitärräume) nicht durchgängig gewährleistet ist. In diesem Zusammenhang erinnere ich daran, dass das Tragen einer Maske sowohl im ÖPNV als auch an den Haltestellen vorgeschrieben ist.

Wenn Ihre Kinder oder auch Sie Interesse an einer oder mehrerer Masken haben, können Sie sich ab Montag im Sekretariat entsprechend ausstatten. Die Masken sind von Mitgliedern einer Arnsberger Kirchengemeinde zugunsten einer Spendenaktion für das Hospiz Raphael in Arnsberg (http://www.hospiz-stiftung.info/) genäht worden.

Für Ihre Kinder und Sie sind die Masken kostenlos... eine mögliche Spende Ihrerseits würde dem Hospiz unmittelbar zugeführt.

Im Folgenden gebe ich schulorganisatorisch relevante Informationen aus den Schulmails des MSB wieder (https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html):

„Für den Anspruch auf die Notbetreuung in Schulen gelten seit dem 23. April 2020 erweiterte berufliche Tätigkeitsbereiche. Grundlage bildet die Coronabetreuungsverordnung (CoronaBetrVO), die mit Wirkung vom 27. April 2020 angepasst wird.

https://www.mags.nrw/erlasse-des-nrw-gesundheitsministeriums-zur-bekaempfung-der-corona-pandemie

Ein aktualisiertes Formular zum Nachweis des Betreuungsbedarfs für die Eltern ist unter der Rubrik bzw. dem Reiter „Notbetreuung“ zu finden.

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

Alleinerziehende Elternteile, die einer Erwerbstätigkeit nachgehen oder die sich aufgrund einer Schul- oder Hochschulausbildung in einer Abschlussprüfung befinden, haben ab dem 27. April 2020 Anspruch auf die Teilnahme ihres Kindes an der Notbetreuung, sofern eine private Betreuung nicht anderweitig organisiert werden kann. Dies gilt für jede Erwerbstätigkeit des alleinerziehenden Elternteils, unabhängig von der Auflistung der Tätigkeitsfelder, die sich aus der Anlage der CoronaBetrVO ergeben.

[Sollten Sie von dem Notbetreuungsangebot für die Jahrgangsstufen 5 und 6 Gebrauch machen müssen, melden Sie sich bitte telefonisch oder per Mail im Sekretariat.]

Sofern Schülerinnen und Schüler in Bezug auf das Corona-Virus (COVID-19) relevante Vorerkrankungen haben, entscheiden die Eltern – gegebenenfalls nach Rücksprache mit einer Ärztin oder einem Arzt, ob für ihr Kind eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch entstehen könnte. In diesem Fall benachrichtigen die Eltern unverzüglich die Schule und teilen schriftlich mit, dass aufgrund einer Vorerkrankung eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch bei ihrem Kind grundsätzlich möglich ist. Die Art der Vorerkrankung braucht aus Gründen des Datenschutzes nicht angegeben zu werden. Bei volljährigen Schülerinnen und Schülern gelten die vorstehenden Ausführungen entsprechend.

In der Folge entfällt die Pflicht zur Teilnahme am Präsenzunterricht. Diesen Schülerinnen und Schülern sollen Lernangebote für zu Hause gemacht werden (Lernen auf Distanz).

Eine Teilnahme an Prüfungen ist für diese Schülerinnen und Schülern durch besondere Maßnahmen zu ermöglichen. So muss das Schulgebäude zu einer bestimmten Zeit einzeln oder durch einen gesonderten Eingang betreten werden können und erforderlichenfalls die Prüfung in einem eigenen Raum durchgeführt werden. Können diese Schutzmaßnahmen nicht sichergestellt werden, soll ein Nachholtermin unter dann geeigneten Bedingungen angeboten werden. Im Übrigen gelten die allgemeinen Regeln für das krankheitsbedingte Versäumen von Prüfungen.“

Sofern Ihre Kinder noch Klassenarbeiten oder Klausuren zurückbekommen, können diese ab Montag in der Zeit von 8.00 Uhr bis 15.00 Uhr im Sekretariat abgeholt werden.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Maifeiertag und verbleibe mit den besten Grüßen

Heinfried Lichte

 

Homepage-Archiv

Das Friedrich-Spee-Gymnasium ist seit 1997 im Internet präsent. Hier finden Sie die früheren Versionen unserer Homepage. Sie erhalten einen Eindruck davon, wie Internetseiten in der Vergangenheit gestaltet wurden, als die Übertragungsgeschwindigkeiten im Netz noch nicht so komfortabel waren wie heute. Die Ehemaligen werden sich erinnern...

Archiv

Im Archiv finden Sie alle Beiträge, die mit dem aktuellen Redaktionssystem erstellt wurden. Es reicht bis ins Jahr 2008 zurück. Viel Spaß beim Durchstöbern und Erinnern...