2008 - Die Damen vom SuS-Clan erreichen Platz 4, Schmetterlinge wieder erfolgreich

Plakat 2008 Plakat vergrößern

17 Mannschaften, sechs Schülerteams, zahlreiche Mannschaften mit Ehemaligen der Abiturjahrgänge 1975 bis 2008, Teams vom TSV und vom SuS Oestereiden und natürlich die Lehrermannschaft hatten sich zum diesjährigen Nikolaus-Volleyballturnier des Friedrich-Spee-Gymnasiums angemeldet. OStR Felix Pradel und sein Team begrüßen am Samstag Morgen 120 Spielerinnen und Spieler. Die Ehemaligen waren aus allen Teilen Deutschlands angereist. Leider waren drei Teams nicht angetreten, da sie durch krankheitsbedingte Ausfälle zu stark geschwächt waren. Die verbliebenen Spieler der TSV-Bivies, der Lehrermannschaft und Abi 92 fusionierten spontan zu den Uhus (Unter Hundert).

Die Teilnehmer 2008

Bei diesem Volleyballturnier der besonderen Art steht der Spaß im Vordergrund. Herren und Damen spielen zusammen um den kleinen Pokal und die selbstgedruckten Urkunden, unvollständige Teams werden schon einmal durch Spieler anderer Mannschaften verstärkt, bekommt ein Team aus Ehemaligen mal nur fünf Spieler zusammen, geht auch das. Fairness und Rücksicht werden groß geschrieben. Aus diesem Grund kommen alle immer wieder nach Rüthen, und jedes Jahr werden es mehr.

The Cubes, die beste Schülermannschaft 2008

Die Teams aus dem letzten Jahr waren entsprechend ihrer Platzierung in die vier Vorrunden gesetzt worden, die erstmalig teilnehmenden Mannschaften wurden dazu gelost, so dass die Leistungsunterschiede sehr groß und die Spiele teilweise schnell entschieden waren. Die Vorjahressieger Ninive, die wieder erstarkten Schmetterlinge, die Uhus und – sehr überraschend – die Mädchen aus Oestereiden gewannen in ihren Vorrunden.

Die Uhus

Alle vier Teams konnten sich auch in der Zwischenrunde beim Spiel gegen die Zweiten der Nachbarvorrunden durchsetzen, so dass unter ihnen die ersten vier Plätze ausgespielt wurden.

In den Spielpausen konnte man sich in der gut sortierten Cafeteria von Eleonoere Scholz, die durch Herbert Schröder, früher selbst aktiver Spieler, unterstützt wurde, stärken, und die Spiele bei Kaffee, Kuchen, Brötchen und Suppe verfolgen.
In den Endrunden trafen nun Teams mit gleicher Spielstärke aufeinander. Im Spiel um Platz 13 zwischen zwei aktuellen Schülerteams besiegten die Wemser (Jgst. 11) Stürmisch 10 (Klasse 10) in 2:0 Sätzen. Im Spiel um Platz 9 wurden die Mädchen vom TSV (Zuckerrüben) knapp von den zum ersten Mal angetretenen Chicks On Speed 2:1 geschlagen.

Die Zuckerrüben vom TSV Rüthen

Der Volleyballverein Gymnasium Rüthen außer Dienst (VVGRaD), Mitbegründer des seit 26 Jahren stattfindenden Turniers, belegte als dienstälteste Mannschaft den 5. Platz, die Cubes als beste aktuelle Schülermannschaft landeten in der gleichen Endrunde auf Platz 8.

Die Oestereidener Damen trafen im Halbfinale auf ihren Trainer

Wie in jedem Jahr wurde in der Endrunde A Volleyball auf hohem Niveau gespielt. Im kleinen Finale trafen die Uhus auf das Damenteam aus Oestereiden. Obwohl die Landesligamannschaft des SuS hervorragend spielte und um jeden Ball kämpfte, behielten die Uhus die Oberhand und entschieden das kleine Finale in 2:0 Sätzen für sich. Trotzdem nahmen die Mädchen als bestes Damenteam im Turnier den Damenpokal mit nach Oestereiden. Im Endspiel gewannen die Vorjahressieger Ninive den ersten Satz relativ deutlich mit 25:16. Allerdings ging der zweite Durchgang mit 25:22 an die Schmetterlinge, so dass die Entscheidung im Tie Break fiel: Mit 15:11 setzten sch die Schmetterlinge erneut durch, so dass sie den kleinen Pokal für ein Jahr behalten dürfen.

Endspielszene

Im nächsten Jahr am 5. Dezember wird er in der 27. Auflage des Turnier neu ausgespielt und alle sind wieder dabei...

Die Finalgegner Ninive und Schmetterlinge

Die Ergebnisse 2008

1 Schmetterlinge
2 Ninive
3 Uhus
4 SuS Clan (Bestes Damenteam)
5 VVGRaD
6 Die Coyoten Abi 98/99
7 Blobby-Volley Abi 2005
8 The Cubes Jgst. 12
9 Chicks On Speed
10 Zuckerrüben (TSV Damen)
11 Old Schmetterhand Jgst. 12
12 Männer Männer
13 Die Wemser Jgst. 12
14 Stürmisch 10 Klasse 10

Bilder vom Turnier