1997 - Die Hauptsache ist der Spaß dabei ...

Plakat 1997Plakat vergrößern

Beim Nikolaus-Volleyball-Turnier treffen sich alte Bekannte

15 Teams mit ca. 100 Spielern und Spielerinnen konnten F. Pradel und sein Team am 2. Advents-Wochenende in Rüthen begrüßen. Im Laufe des Samstags wurden auf vier Spielfeldern in zwei Hallen 45 Spiele ausgetragen. Da leider nur zwei Damenmannschaften angereist waren, spielten diese kurzerhand im Herren- bzw. Mixed-Feld mit. Kein Problem beim Nikolaus-Turnier, bei dem schon einmal eine Mannschaft Spieler an eine andere ausleiht. Hauptsache ist nicht unbedingt der Sieg sondern der Spaß beim Spielen und das Wiedersehen der ehemaligen Schüler und Schülerinnen des Gymnasiums.

Als Team mit dem höchsten Durchschnittsalter trat die Lehrermannschaft an, die jüngste Mannschaft kam von der Maximilian-Kolbe-Schule, dem Nachbarn des Gymnasiums. Dazwischen Abiturjahrgänge von 1982 bis 1997, Schülermannschaften und Freunde der Schule. Drei der Mannschaften nahmen zum ersten Mal teil, alle anderen waren „alte Bekannte“, die sich über das jährliche Wiedersehen freuten.

Nach den Vorrunden, in denen die Leistungsunterschiede sehr groß waren, bot sich in der Cafeteria die Gelegenheit, bei einem kleinen Imbiß Neuigkeiten auszutauschen und Kraft für die Endrunden zu sammeln.

Da in den Endrunden die Gleichplazierten der vier Vorrunden aufeinandertrafen, waren hier die Spielepaaungen ausgeglichen. Selbst in der Endrunde um die Plätze 13 bis 15 wurden spannende Begegnungen ausgetragen.

Spitzen-Volleyball gab es in den Spielen um die ersten vier Plätze zu sehen. Im Halbfinale konnte sich der „Volleyball-Verein Gymnasium Rüthen außer Dienst“ (VVGRaD, Abitur 82 - 84) ) gegen das Team „Gut und billig“ (Abitur 97) und die Schmetterlinge gegen „Abi85/86“ durchsetzen, so daß die Endspielpaarung wie im vergangenen Jahr Schmetterlinge gegen VVGRaD hieß. Nach zwei Sätzen war das Turnier entschieden: Die Schmetterlinge konnten als Turniersieger den neuen Wnderpokal entgegen nehmen, nachdem bereits der letzte Wanderpokal nach dem dritten Titelgewinn bei ihnen zu Hause im Schrank steht. Als bestes Damenteam - sie belegten den 8. Platz - konnten sich die Don Promillos vom SuS Sichtigvor über zweiten Pokal freuen.

Auf eine Anregung aus dem letzten Jahr hin trafen sich die TeilnehmerInnen noch zu einer längeren „Nachbesprechung“ im Oberstufenraum des Gymnasiums, die von der Schülervertretung organisiert worden war. Hier waren sich alle schnell einig: Auf ein Neues ... Nikolaus ´98.

Ergebnisse

Damen
1 Don Promillos
2 Abi 94

Herren / Mixed
1 Schmetterlinge
2 VVGRaD (Abi 82 - 84)
3 Gut und billig (Abi 97)
4 Abi 85/86
5 Abi 95
6 Magic Dinos
7 Lehrer Abi 95
8 Don Promillos (Damen)
9 Abi 92/93
10 Currywurst (Jgst. 13)
11 BSG
12 Abi 94 (Damen)
13 Coyoten
14 Freilos (JGSt. 10 - 12)
15 Hauptschule