2017 - Das Turnier startet zum 35. Mal...

... und die Schmetterlinge nehmen den Pokal zum 14. Mal mit nach Hause.

Plakat 2017Plakat vergrößern      plakat17 freddies mixed 150Plakat vergrößern

Alle Jahre wieder...

...treffen sich SchülerInnen, Ehemalige, Eltern und LehrerInnen des Friedrich-Spee-Gymnasiums am ersten Samstag im Dezember zum Nikolaus-Volleyballturnier. Von 10 Uhr morgens bis in den späten Nachmittag hinein wird auf den drei Feldern in der Dreifachhalle und in der Sporthalle des Gymnasiums Volleyball gespielt. Aber das Wichtigste ist nicht der Sieg sondern der Spaß beim Turnier und die Freude über das Wiedersehen bei den Ehemaligen. OStR Andreas Gerhardt und StD Felix Pradel (Hatte sich eigentlich 2016 seinen Ruhestand verabschiedet.) begrüßten über 100 Aktive, die zum Teil sehr weit angereist waren.

Da die Mannschaften nach ihren Platzierungen in den vergangenen Jahren auf die vier Vorrunden verteilt wurden, waren hier die Leistungsunterschiede sehr groß und die Spiele daher oft kurz.

Aber bereits in der Zwischenrunde stieg die Spannung, da jetzt die Begegnungen ausgeglichener waren. Neben den Mixed-Mannschaftgen waren auch vier reine Damenteams, größtenteils Schülerinnen, die beim SuS  Oestereiden aber auch beim TSV Rüthen spielen, angetreten. Das erfahrenste Team, die „Golden Girls“ erreichten völlig verdient den 7. Platz nach dem Endrundensieg über den VVGRaD. Im kleinen Finale der Gruppe besiegten die Grobmotoriker (TSV) das Fusionsteam von Abiturienten der Jahre 85 bis 95.

In den Spielpausen war die Cafeteria von Eleonore Scholz und Herbert Schröder immer voll; Suppe, Brötchen, Kuchen und Getränke waren hervorragend. Der Erlös geht an ein Projekt in Indien.

In den sehr spannenden Endrundenspielen der A-Gruppe setzten sich im kleinen Finale Ninive, die in diesem Jahr nur mit vier Stammspielern antraten - ist bei diesem Turnier auch möglich - gegen Möhnemix durch und erreichten Platz drei. Im Finale schaffen die Schmetterlinge einen knappen Sieg in zwei Sätzen gegen die in diesem Jahr sehr starke Lehrermannschaft, in der auch Turniersenior Felix Pradel spielte, die damit das beste Ergebnis seit 1990 einfuhr. Die Schmetterlinge nehmen den Pokal zum 14. Mal mit nach Hause.

Da das Turnier wie immer sehr viel Spaß gemacht hat sind im nächsten Jahr am 1. Dezember sicherlich alle wieder dabei.

Weitere Bilder unter www.fsg-ruethen.de/nikolausturnier

Die Teilnehmer 2016 (Das neue Bild kommt noch.)
2016 alle teilnehmer

Zum vergrößern in das Bild klicken

Die Ergebnisse 2017

Nikolausturnier

  1. Schmetterlinge (14 Turniersiege seit 1992)
  2. Lehrer (Bestes Ergebnis seit 1990)
  3. Ninive (4 Siege, 3 zweite Plätze seit 2008)
  4. Möhnemix
  5. Abi 95 & Friends / Kalte Fusion (Abiturienten von 1985 bis 1995)
  6. Grobmotoriker (früher TSV Bievies, seit 2004 dabei, 2 zweite Plätze)
  7. Golden Girls (Bestes - und ältestes Damenteam)
  8. VVGRaD (Seit der Gründung des Turniers dabei)
  9. Gummibärenbande (reines Damenteam)
  10. Vollbluthustler
  11. Young Schmetterhand
  12. Fireballs
  13. Arriba (reines Damenteam)
  14. SK Lation (reines Damenteam)
  15. Feuchte Willies 3.0

Freddies Mixed

  1. Fanta 4
  2. Lollipop
  3. Susi

Bilder vom Turnier (leider bisher erst drei, der Rest folgt in Kürze.)