Treppchen knapp verpasst und trotzdem „angekommen"

Impro-AG erstmals beim Handyfilm-Festival in Hagen dabei

„Ankommen" – mit diesem Thema konfrontiert würden sicherlich viele – auch renommierte Filmemacher – zunächst verwirrt, vielleicht gar überfordert sein, so vielfältig mutet das Leitthema an. Die „Impro-AG" des FSG ließ sich allerdings nicht abschrecken. Mehr noch: Sie entwickelte nicht nur Ideen für eine filmische Umsetzung des Themas, sondern nahm mit dem fertigen Produkt auch am Hagener Handyfilm-Festival „clip: 2" teil. Am Ende reichte es ganz knapp nicht fürs Treppchen. Stolz waren die Achtklässler trotzdem, als das Ergebnis beim Filmfestival im „Lutz", der jungen Bühne des Hagener Theaters, feststand.

Der Clou: Nicht ein klassischer Kurzfilm sollte gedreht werden. Vielmehr bestand die Aufgabe darin, einen nicht mehr als zwei Minuten dauernden Film mit dem Smartphone fertig zu stellen. Die Kunst, sich auf Wesentliches zu fokussieren, war also gefragt. Warum das alles? Neben der kreativen Arbeit an einer typischen Filmhandlung will das jährlich thematisch neu ausgerichtete Festival die Schüler für einen umsichtigen Umgang mit dem Smartphone sensibilisieren. Vor allem der Konsum von Handyvideos soll hinterfragt werden. Zusammen mit der Zwei-Minuten-Vorgabe eine anspruchsvolle Aufgabe.

Herausgekommen sind dramatische Szenen einer Verfolgungsjagd. Ob es am Ende die Verfolger oder die Verfolgten sind, die an ihrem Ziel ankommen, wird hier nicht verraten.

 

 

 

 

Homepage-Archiv

Das Friedrich-Spee-Gymnasium ist seit 1997 im Internet präsent. Hier finden Sie die früheren Versionen unserer Homepage. Sie erhalten einen Eindruck davon, wie Internetseiten in der Vergangenheit gestaltet wurden, als die Übertragungsgeschwindigkeiten im Netz noch nicht so komfortabel waren wie heute. Die Ehemaligen werden sich erinnern...

Archiv

Im Archiv finden Sie alle Beiträge, die mit dem aktuellen Redaktionssystem erstellt wurden. Es reicht bis ins Jahr 2008 zurück. Viel Spaß beim Durchstöbern und Erinnern...