Geschichtswettbewerb Logo

Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten

Der Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten ist der größte historische Forschungswettbewerb für junge Menschen in Deutschland. Er will bei Kindern und Jugendlichen das Interesse für die eigene Geschichte wecken, Selbstständigkeit fördern und Verantwortungsbewusstsein stärken. Ausgeschrieben wird der Geschichtswettbewerb zu wechselnden Themen in einem zweijährigen Turnus.

Der Wettbewerb, seit 1973 von der Hamburger Körber-Stiftung und dem Bundespräsidialamt ausgerichtet, geht zurück auf eine gemeinsame Initiative des damaligen Bundespräsidenten Gustav Heinemann und des Hamburger Stifters Kurt A. Körber. Sie wollten junge Menschen zur Auseinandersetzung mit den demokratischen Traditionen der deutschen Geschichte anregen. Mit bislang über 141.000 Teilnehmern und rund 31.500 Projekten ist er der größte historische Forschungswettbewerb für junge Menschen in Deutschland.

Das FSG war bislang ein seltener Gast beim Geschichtswettbewerb. 2010 gewann unsere Schülerin Johanna Heppe mit einem Beitrag über Friedrich Spee.

2016 startete dann eine achtköpfige Gruppe der Stufe Q1 in den Wettbewerb „Gott und die Welt. Religion macht Geschichte“. Die nahegelegene LWL-Klinik in Warstein, früher eine „Provinzialheilanstalt“, war im Nationalsozialismus Schauplatz der Deportation behinderter Patienten. Über 1400 Menschen wurden im Rahmen der NS-Euthanasiepolitik in Vernichtungsanstalten deportiert – zum Beispiel im hessischen Hadamar. Dort wurden sie kurz nach ihrer Ankunft vergast. Die Schüler recherchierten über geistlichen Widerstand gegen die Krankentransporte sowie die Risiken und Gefahren, denen sich die Schwestern oder der Anstaltsgeistliche aussetzten. Ergebnis war der dreißigminütige Film „Glaube oder Gehorsam? – Euthanasie und Widerstand in der Provinzialheilanstalt Warstein“, der mit einem NRW-Landessiegerpreis ausgezeichnet wurde.

Quelle: Körber-Stiftung

Geschi1 600

Geschi2 600

Geschi3 600

Geschi4 600

Homepage-Archiv

Das Friedrich-Spee-Gymnasium ist seit 1997 im Internet präsent. Hier finden Sie die früheren Versionen unserer Homepage. Sie erhalten einen Eindruck davon, wie Internetseiten in der Vergangenheit gestaltet wurden, als die Übertragungsgeschwindigkeiten im Netz noch nicht so komfortabel waren wie heute. Die Ehemaligen werden sich erinnern...

Archiv

Im Archiv finden Sie alle Beiträge, die mit dem aktuellen Redaktionssystem erstellt wurden. Es reicht bis ins Jahr 2008 zurück. Viel Spaß beim Durchstöbern und Erinnern...