Wie schnell werden Impulse von unseren Nerven geleitet?

Neurophysiologisches Praktikum in den Biologie-Leistungskursen des Friedrich-Spee-Gymnasiums

Die Schülerinnen und Schüler der Biologie-Leistungskurse von Heike Warnecke-Tillmann und Felix Pradel hatten die Gelegenheit, die im Unterricht gelernten Sachverhalte zur Funktion des Nervensystems und seiner Zellen in der Praxis zu überprüfen. Zu diesem Zweck waren Herr Westenwinter und Herr Dr. Paul vom Projektlabor Olsberg mit zwei mobilen Arbeitsplätzen zur Messung der Aktivität von Nervenzellen zum Friedrich-Spee-Gymnasium angereist.

Zunächst wurde in Kleingruppen an betäubten Regenwürmern untersucht, wie schnell Nervenimpulse geleitet werden und welche Bedingungen erfüllt sein müssen, damit überhaupt weitergeleitet wird. Dazu eignen sich die Würmer besonders gut, da die Nervenbahnen auf der Bauchseite direkt unter der Haut liegen und daher mit Elektroden leichte Reize im Millivoltbereich gegeben werden können. Eine zweite Elektrode – wenige Zentimeter weiter hinten am Wurm angebracht – misst die ankommenden Veränderungen. Die Ergebnisse wurden mit Hilfe von Notebooks visualisiert und ausgewertet.

Danach konnten die Schüler die Leitungsgeschwindigkeit ihrer eigenen Nervenzellen am Unterarm messen. Sie stellten fest, dass menschliche Nerven, obwohl sie viel dünner sind, durch ihre spezielle Konstruktion mindestens viermal so schnell leiten, wie die der Regenwürmer.

Nach dem Praktikum wurden auch die Regenwürmer wieder in die Freiheit entlassen.

 

Homepage-Archiv

Das Friedrich-Spee-Gymnasium ist seit 1997 im Internet präsent. Hier finden Sie die früheren Versionen unserer Homepage. Sie erhalten einen Eindruck davon, wie Internetseiten in der Vergangenheit gestaltet wurden, als die Übertragungsgeschwindigkeiten im Netz noch nicht so komfortabel waren wie heute. Die Ehemaligen werden sich erinnern...

Archiv

Im Archiv finden Sie alle Beiträge, die mit dem aktuellen Redaktionssystem erstellt wurden. Es reicht bis ins Jahr 2008 zurück. Viel Spaß beim Durchstöbern und Erinnern...