Erasmus Logo 400

 

 

 

Europa erlernen und erleben – Wir sind „Erasmus+“-Schule! 

Unsere Schule engagiert sich seit vielen Jahren bei internationalen Bildungsprojekten der Europäischen Union (EU). Die Teilnahme gehört zu den wertvollsten und spannendsten Erfahrungen, die Jugendliche in ihrer Schulzeit machen können. Das "Lernen für Europa" wird durch die Begegnungen und die Zusammenarbeit mit Gleichaltrigen aus anderen Ländern zum bleibenden Erlebnis. Hierzu reisen unsere Schüler auch zu ihren europäischen Partnern, welche sie während der Projektphasen aber auch immer wieder in Rüthen begrüßen.

Das FSG verfügt durch seine Beteiligung an Bildungsprojekten wie Comenius oder aktuell Erasmus+ über große Erfahrungen auf diesem Gebiet. Unsere Schüler arbeiten in den Erasmus-Projekten mit Jugendlichen aus Frankreich, Italien, Polen, Türkei, Lettland oder England zusammen und beschäftigen sich mit spannenden länderübergreifenden Themen aus den unterschiedlichsten Bereichen. Dabei könne sie ihre in der Schule erworbenen Fremdsprachenkenntnisse praktisch einsetzen und erleben, welche Bedeutung Kooperation und Kennenlernen des Anderen für die Zukunft Europas hat. Europa soll unseren Schülern nicht als abstrakte Sache aus den Nachrichten, sondern als gelebte Realität ein Begriff sein.

Mindestens genau so wichtig ist uns, dass unsere Schüler bei den internationalen Begegnungen vertiefende Einblicke in andere Kulturen und den Alltag der verschiedenen Länder erhalten und so ihren Horizont erweitern können.

In den vergangenen Jahren arbeitete unsere Schule an diesen Projekten mit:
- "Living through war" (Comenius-Projekt 2005-2007)
- "The youth of minorities in France, Great Britain and Germany"(Comenius-Projekt 2008-2010)
- "Global warming – Thinking globally and acting locally "(Comenius-Projekt 2010-2012)
- "Welcome to Europe!?" (Erasmus+ Projekt zum Thema Europäische Flüchtlingspolitik 2016-2018)

 

 Text1 600

 

 Text1 600

 

 Text1 600

 

 Text1 600

 

 Text1 600

 

Bild1 200

Lokaltreffen der „Schulen ohne Rassismus – Schulen mit Courage“ 

FSG-Schülerinnen stellen bei bunter Veranstaltung in Soest Film zum Leben von Flüchlingen in Deutschland vor

Bereits seit 2010 trägt das Friedrich-Spee-Gymnasium den Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Mittlerweile gibt es im Kreis Soest 25 weitere Schulen mit dieser Auszeichnung, die zugleich Verpflichtung ist: Die Schülerinnen, Schüler, Lehrerinnen und Lehrer dieser Schulen fühlen sich den Werten Respekt, Toleranz und Zivilcourage besonders verpflichtet und setzen sich mit zahlreichen Aktionen gegen Diskriminierungen jeder Art an ihren Schulen und in der Gesellschaft ein.LOGO 150

Bild1 200 Erasmus+ Treffen in Italien:

Europäische Zusammenarbeit in einem Land voll von Sonne, Meer, verrücktem Verkehr, wunderschönen Städten, gastfreundlichen Menschen - und natürlich Pizza!

Vom 18. - 25.09.2017 nahmen wir, elf Schüler und Schülerinnen des FSG Rüthen, zusammen mit den beiden Erasmus-Lehrern Marina Menke und Christian Neuhaus, am zweiten Erasmus+ Treffen unseres Projektes „Welcome to Europe!?“ teil. In Terlizzi in Apulien trafen wir unsere Freunde aus den Partnerschulen in Frankreich, Polen, Italien und der Türkei wieder, mit denen wir nicht nur zusammen arbeiteten, sondern auch viel Spaß hatten und dabei eine vollkommen andere Kultur kennenlernen konnten:

Bild01 200 80 Polio-Impfungen ersammelt - und wir machen weiter!

Das FSG Rüthen sammelt Deckel für den guten Zweck

Jan Grotenhöfer und Christof Helle - zwei Schüler aus der Klasse 5c des Friedrich-Spee-Gymnasiums Rüthen und beide gerade einmal elf Jahre alt - sahen in den Osterferien bei der Kinderwissenssendung "Logo" den Beitrag über das Projekt "Deckel-gegen-Polio" und machten dies zu einem FSG-Projekt.

Bild04 200 Küken in A15 - Bitte sehr leise!

Und leise war es wirklich, als die Küken begannen zu schlüpfen! Denn nur so konnten die Schülerinnen und Schüler der 5a hören, dass die Küken den Schlupftermin durch Piepsen untereinander synchronisieren.

Im Biologieunterricht hatten sich die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihrer Lehrerin Monika Sander umfassend auf dieses Projekt vorbereitet. Sie informierten sich über den Aufbau des Eis, die Entwicklung des Kükens im Ei, die verschiedenen Haltungsformen und Haltungsbedingungen.

Bild1 200 Latein erleben!

Ein Projekt am FSG

In diesem Projekt begaben sich die beiden Lateinkurse der 6. Klassen unter der Leitung von Carolin Knievel und Carina Ebel mehrere Nachmittage produktionsorientiert auf die Spuren der Römer.
Es wurden Mosaike gestaltet mit antiken oder modernen Mustern und Wachstafeln erstellt, auf denen die Römer damals ihre Nachrichten per Boten verschickt haben.
Dieses Projekt hat die Lust, sich in die Zeit der Römer hineinzuversetzen, geweckt und die Kreativität der Teilnehmer geschult.

Fairhaltenstraining "Wir sind fair!"

Unter diesem Motto arbeitete die Klasse 5a an einem spannenden und anstrengenden Vormittag unter der Leitung der Kinder- und Jugendcoaches Petra Ropinski und Nicole Scheerer (Schwerpunkt Gewaltprävention). Mit Hilfe von Gesprächen, Spielen und Übungen näherten sich die Schüler mit ihren Klassenlehrern Christian Kühle und Monika Sander verschiedenen Aspekten dieses Themas.

Wie schnell werden Impulse von unseren Nerven geleitet?

Neurophysiologisches Praktikum in den Biologie-Leistungskursen des Friedrich-Spee-Gymnasiums

Die Schülerinnen und Schüler der Biologie-Leistungskurse von Heike Warnecke-Tillmann und Felix Pradel hatten die Gelegenheit, die im Unterricht gelernten Sachverhalte zur Funktion des Nervensystems und seiner Zellen in der Praxis zu überprüfen. Zu diesem Zweck waren Herr Westenwinter und Herr Dr. Paul vom Projektlabor Olsberg mit zwei mobilen Arbeitsplätzen zur Messung der Aktivität von Nervenzellen zum Friedrich-Spee-Gymnasium angereist.

Homepage-Archiv

Das Friedrich-Spee-Gymnasium ist seit 1997 im Internet präsent. Hier finden Sie die früheren Versionen unserer Homepage. Sie erhalten einen Eindruck davon, wie Internetseiten in der Vergangenheit gestaltet wurden, als die Übertragungsgeschwindigkeiten im Netz noch nicht so komfortabel waren wie heute. Die Ehemaligen werden sich erinnern...

Archiv

Im Archiv finden Sie alle Beiträge, die mit dem aktuellen Redaktionssystem erstellt wurden. Es reicht bis ins Jahr 2008 zurück. Viel Spaß beim Durchstöbern und Erinnern...