Unterricht am Ort des Geschehens – Abiturienten forschen auf der Wewelsburg

Nur wenige Kilometer von ihrem eigentlichen Unterrichtsstandort in Rüthen entfernt arbeiteten jetzt 2 Geschichtskurse des Friedrich-Spee-Gymnasiums zur Ideologie und Terror der SS im Nationalsozialismus. Originalquellen wie Briefe von Häftlingen des Konzentrationslagers lesen, Exponante untersuchen und Zeitzeugeninterviews auf Tonband zu hören, ließen die Geschichte für die Abiturienten authentisch erfahrbar werden.

Die Lernenden selbst sahen den Wert vor allem darin, dass sie sich mehrere Stunden in ein Thema einarbeiten konnten, ohne durch das Unterrichtsstundenende unterbrochen zu werden. Begleitet wurden die Schüler von ihrer Lehrerin Marion Schniedermeier sowie zwei Museumsbegleitern. „Geschichte kommt einem hier so nahe, wenn man die Gegenstände aus der Zeit auch sehen oder die Stimmen der Menschen hören kann“, staunt eine Schülerin. Vor allem die Biografien der Opfer, die im Konzentrationslager der Wewelsburg arbeiteten und teilweise ihr Leben ließen, aber auch die der Täter finden großes Interesse bei den Jugendlichen: „Es ist unglaublich, was für einen normalen Start ins Leben die Menschen hatten, bevor sie sich bewusst dem menschenverachtenden Handeln der Nationalsozialisten anschlosssen.“

Die Recherchen in den Biografien legen beispielsweise die Ausbildung zu Krankenpflegern, Handwerkern oder im kaufmännischen Bereich frei. Dies löste neben der historischen Betrachtung auch allgemein ethische Diskussionen zum moralischen Handeln von Menschen aus bis hin zu Bezügen zur gegenwärtigen politischen Lage.

Die Ausführung der im Unterricht theoretisch erarbeiteten Grundlagen zum Herrschaftsapparat der Nazis am konkreten Beispiel zu vertiefen, und dadurch noch nachvollziehbarer zu machen, war das Ziel der eintägigen Exkursion und führte bei vielen zu der überraschenden Einsicht „wie nah das alles bei uns vor der Haustüre stattfand“.

 

 

 

 

Homepage-Archiv

Das Friedrich-Spee-Gymnasium ist seit 1997 im Internet präsent. Hier finden Sie die früheren Versionen unserer Homepage. Sie erhalten einen Eindruck davon, wie Internetseiten in der Vergangenheit gestaltet wurden, als die Übertragungsgeschwindigkeiten im Netz noch nicht so komfortabel waren wie heute. Die Ehemaligen werden sich erinnern...

Archiv

Im Archiv finden Sie alle Beiträge, die mit dem aktuellen Redaktionssystem erstellt wurden. Es reicht bis ins Jahr 2008 zurück. Viel Spaß beim Durchstöbern und Erinnern...