Inhaltliche Bausteine der Berufsorientierung

Potentialanalyse

(SBO 5, 6.5)

- www.planet-beruf.de

- www.studifinder.de

- Kompetenzfeststellungsverfahren mit Hilfe des GeVa-Tests

- Trainings- und Assessment-Verfahren zur Feststellung von Kompetenzen und deren individueller Förderung

- externes Unternehmen (Jgst. 8)

Gender

(SBO 1)

- Girls- & Boys- Day

- Rollenreflexionstage

Bewerbungen

(SBO 2.1, 7.1)

- Bewerbungsschreiben

- Lebenslauf

- Bewerbungsgespräch

- Online-Bewerbungsverfahren (Kreis Soest)

- Bewerbungstraining (Hella KG)

- Bewerbungseignungstest (AOK NordWest)

- Assessment-Training (AOK NordWest)

Entscheidungsmanagement

(SBO 1, 2.3, 6.1, 6.2, 7.3)

- Berufsfelderkundungstage

- zweitägiges Praktikum im Rahmen des Girls- & Boys- Days

- dreiwöchiges Betriebspraktikum

- Reflexion und Evaluation des Praktikums

- Einbindung von Eltern

Informationsmanagement

(SBO 2, 6.5, 7.1)

- Einführung in die Online-Plattform der Agentur für Arbeit

- Kooperationspartner stellen einzelne Berufsfelder vor (AOK NordWest, Hella KG, LWL-Klinik, Volksbank Hellweg, Kreis Soest)

- Vorträge zu Dualen Studiengängen (Kreis Soest, Hella KG, ehem. Schüler)

- Vorträge zu Studiengängen und Universitäten (Eltern und ehem. Schüler)

- Ausbildungsmarkt Hellweg

- Westfälische Studienbörse

- Zukunftsplaner: Studium und Beruf

- Ausstellung der Präsentationen des Betriebspraktikums in der Pausenhalle

- Individuelle Beratungen (StuBo, Berufsberater)

Praktika

(SBO 1, 2, 6.1, 6.2, 7.3)

- Berufsfelderkundungstage

- Girls- & Boys- Day

- dreiwöchiges Betriebspraktikum mit Dokumentation, Prä­sentation und Evaluation

- freiwillige Praktika

- mehrere Informationsveranstaltungen für Schüler(innen)

- Informationsabende für Eltern

Evaluation

(SBO 1, 2.3, 7.3)

- Qualitätsanalyse des Landes NRW

- Evaluation des Betriebspraktikums

- Regelmäßiger Austausch mit der Schulleitung über die Studien- und Berufsorientierung

- Implementierung und Evaluation der Studien- und Berufsorientierung in den Schulcurricula

Studien- und Berufswahl

(SBO 2.2, 3.2, 6.1, 6.5)

-  Abitur – was dann? (Agentur für Arbeit)

- Hochschultag der Universität Münster

- Hochschultag der Universität Paderborn

- Hochschultag der Universität Bielefeld

- Besichtigung von Betrieben / Institutionen, u. a. der LWL-Klinik Warstein

- Informationsveranstaltungen von Seiten der Kooperationspartner

- Informationen zu Dualen Studiengängen

- Informationen zu Studiengängen und Universitäten

Portfolioinstrument

(SBO 4)

- Berufswahlpass NRW

Schulung von Schlüsselkompetenzen

(SBO 2.1)

- Soziales Kompetenztraining mit AOK

- alle Fächer im Unterricht

- Medienkonzept

Fortbildung von Lehrerinnen und Lehrern

(SBO 1, 3.2)

- Qualifizierungsangebote für den StuBo

- Betriebserkundungen

- Zusammenarbeit mit Schule / Wirtschaft, mit Universitäten, mit Firmen / Betrieben

- Regionaltreffen der StuBos

- Kommunale Koordinierung

- Wirtschaftsforum der Stadt Rüthen

- Lehrerbetriebspraktika (in Vorbereitung)

Individuelle Förderung

(SBO 2, 3.3)

- Regelmäßige Sprechzeiten des StuBos im BOB: zweimal wöchentlich sowie individuelle

 Terminvereinbarung

- Studien- und Berufsberatung der Agentur für Arbeit: ca. alle 4 bis 5 Wochen beim Berufsberater

 für akademische Berufe

- Elternarbeit

- Begleitende Beratung in der Berufs- und Studienorientierung

- Hilfen bei der Praktikumssuche (StuBo)

- Schullaufbahnberatung (Mittelstufen- und Oberstufenkoordinator)

Unterricht

(SBO 2.1)

Alle Fächer leisten einen Beitrag zur Studien- und Berufsorientierung. Die Schulung individueller Handlungskompetenzen (darunter Fach-, Methoden-, Sozial- und Personal­kompetenzen) stellen die Disposition, die erlangten Werte, Erkenntnisse und Verhaltens­weisen im beruflichen und persönlichen Lebens­bereich anzuwenden und zielorientiert umzusetzen.

Die im Unterricht vermittelten Kompetenzen sind daher die Basis für den Einstieg in Ausbildung, Studium und Beruf.

Homepage-Archiv

Das Friedrich-Spee-Gymnasium ist seit 1997 im Internet präsent. Hier finden Sie die früheren Versionen unserer Homepage. Sie erhalten einen Eindruck davon, wie Internetseiten in der Vergangenheit gestaltet wurden, als die Übertragungsgeschwindigkeiten im Netz noch nicht so komfortabel waren wie heute. Die Ehemaligen werden sich erinnern...

Archiv

Im Archiv finden Sie alle Beiträge, die mit dem aktuellen Redaktionssystem erstellt wurden. Es reicht bis ins Jahr 2008 zurück. Viel Spaß beim Durchstöbern und Erinnern...