Westfalenpost vom 27.03.2017 / Eva Frenz

Rüthens Gymnasiasten begeistern mit Konzert

Mit ihrer „Reise um die EINE Welt“ setzten die Rüthener Gymnasiasten ein Zeichen für Toleranz und Miteinander. Das Publikum war begeistert.

Die Neue Aula des Friedrich-Spee-Gymnasiums ist für ein gemeinsames Konzert der drei Musikensembles zu klein, das zeigte sich am Freitag Abend. Fast 130 Akteure setzten in ihrem dreistündigen Konzert unter dem Motto „Reise um die EINE Welt“ ein Zeichen für Toleranz und Miteinander. Dabei war von Filmmusik über Evergreens bis hin zu den aktuellen Charts für jeden Musikgeschmack etwas dabei.

Mit dem zum Motto passenden Stück „Viva La Vida“ von Coldplay eröffnete das 40-köpfige Schulorchester unter dem Dirigat von Lehrerin Britta Schiller das Konzert. Im Anschluss folgte ein Liedblock zu den vier Elementen, bei denen von den Schülern insbesondere Wasser, Luft und Erde in den Fokus gesetzt wurden.

Wie schnell werden Impulse von unseren Nerven geleitet?

Neurophysiologisches Praktikum in den Biologie-Leistungskursen des Friedrich-Spee-Gymnasiums

Die Schülerinnen und Schüler der Biologie-Leistungskurse von Heike Warnecke-Tillmann und Felix Pradel hatten die Gelegenheit, die im Unterricht gelernten Sachverhalte zur Funktion des Nervensystems und seiner Zellen in der Praxis zu überprüfen. Zu diesem Zweck waren Herr Westenwinter und Herr Dr. Paul vom Projektlabor Olsberg mit zwei mobilen Arbeitsplätzen zur Messung der Aktivität von Nervenzellen zum Friedrich-Spee-Gymnasium angereist.

Aktuelle Berichte der Skifreizeit 2017

Erster Tag

Nach einer etwa zehnstündigen Nachtfahrt kamen wir endlich in Pfunds, unserer Unterkunft für die nächsten 8 Tage an. Nachdem wir unsere Skischuhe, Skier und Skistöcke ausgeliehen haben, sind wir mit dem Bus nach Italien gefahren, wo wir dann endlich, wenn auch etwas übermüdet, Ski fahren konnten. Manche machten, mehr oder weniger erfolgreich, ihre ersten Gehversuche auf Skiern, andere wiederum erkundeten die Pisten des Skigebiets mit Herrn Meier und wagten sich an eine Talabfahrt. Alles in allem kann man von einem sehr schönen, wenn auch anstrengendem Tag sprechen, der sicher eine tolle Erfahrung für uns alle war.

Tageszeitung "Der Patriot" / Birte Schönhense

Viel mehr als ein Selfie

Gymnasiasten ziehen Besucher von Haus Buuck mit Porträts in den Bann

Die Augen haben die meiste Anziehungskraft. Weißes Glitzern, sehnsüchtige Tiefe, ausdrucksvoller Charme umgibt sie. Bei keinem der 14 Porträts, die Schüler des Friedrich-Spee-Gymnasiums aktuell in Haus Buuck ausstellen, sind sie gleich. Und auch die Nähe, die sie zum Betrachter erzeugen, ist nie gleich. Das hat die Vernissage am Donnerstagabend gezeigt.

Europa zu Gast am Friedrich-Spee-Gymnasium

Beim Erasmus+ Treffen „Welcome to Europe !?“ beschäftigen sich vom 06. - 13. März Jugendliche aus fünf Nationen mit Migration und Flucht

Die Europäische Union steckt in einer Krise, zwischen den Mitgliedsstaaten gibt es in vielen Fragen Uneinigkeit und Streit. Dass europäischer Dialog funktionieren und allen Beteiligten etwas bringen kann, möchten nun Jugendliche aus fünf europäischen Ländern mit ihren Lehrern in einem Erasmus+ Projekt am Rüthener Friedrich-Spee-Gymnasium zeigen. Als Thema haben sie sich dazu ausgerechnet ein „heißes Eisen“ gewählt, denn der offizielle Titel des Projektes lautet „Welcome to Europe!?- Biographien und Lebensbedingungen von Flüchtlingen im Kontext der Flüchtlingspolitik der beteiligten Ländern und der Europäischen Union“.

Schulorchester legt Endspurt ein

Intensive Probentage am Möhnesee verbracht

Das nächste Konzert unter dem Motto "Reise um die EINE Welt" des Fachbereichs Musik steht Ende März auf dem Programm. Aus diesem Grund fuhr das 40-köpfige Schulorchester des FSG auf drei intensive Probentage, um den letzten Feinschliff an den Konzertstücken zu erlangen.

Auf den Spuren eines Unterdrückungssystems

FSG-Schüler erforschen DDR-Geschichte

„Schon paradox, dass es heute wieder Politiker gibt, die meinen, mit einem Mauerbau Probleme lösen zu können.“ Die Schüler des Rüthener Friedrich-Spee-Gymnasiums stehen mit Referent Karsten Krieger vor vier Koffern mit spärlichem Inhalt. Flüchtlingen gelang kurz vor dem Bau der Berliner Mauer 1961 durch den Bahnhof Friedrichstraße die Flucht in den Westen. „Tränenpalast“, sagte der Volksmund. Deutsche aus Ost und West vergossen hier nach dem Mauerbau viele Tränen. Zu ungewiss war, wann und ob ein nächster Besuch möglich sein würde.

Sportliches Kräftemessen zum Halbjahr

Ergebnisse vom Spieleturnier 2017

Den Abschluss des 1. Schulhalbjahres bildete traditionsgemäß das Spieleturnier der Klassen 5 bis 9.
Dabei traten die Schülerinnen und Schüler in folgenden Sportarten gegeneinander an: Völkerball, Fußball, Basketball, Handball und Volleyball.

Homepage-Archiv

Das Friedrich-Spee-Gymnasium ist seit 1997 im Internet präsent. Hier finden Sie die früheren Versionen unserer Homepage. Sie erhalten einen Eindruck davon, wie Internetseiten in der Vergangenheit gestaltet wurden, als die Übertragungsgeschwindigkeiten im Netz noch nicht so komfortabel waren wie heute. Die Ehemaligen werden sich erinnern...

Archiv

Im Archiv finden Sie alle Beiträge, die mit dem aktuellen Redaktionssystem erstellt wurden. Es reicht bis ins Jahr 2008 zurück. Viel Spaß beim Durchstöbern und Erinnern...