Gelungener Auftakt für die künftigen Sextaner(innen)

Zu einem ersten Kennenlern- und Informationsnachmittag trafen sich die für das nächste Schuljahr angemeldeten Schüler(innen) und ihre Erziehungsberechtigten. Während Unterstufenkoordinatorin Gabriele Schröder und Schulleiter Dr. Bracht die Eltern über die ersten Schulwochen informierten und dabei besonders auf die Schwerpunkte „Soziales Lernen“ und „Methodenlernen“ eingingen, konnten die 93 Neuen – verteilt auf vier kleine Klassen – sich und die Klassenlehrerinnen kennen lernen. Voller Vorfreude und Zufriedenheit und mit großen Erwartungen sehen alle Beteiligten nun dem neuen Schuljahr entgegen.

 

ROLEX-Tage am FSG

 

Männerrollen zwischen „Softi“ und „Macho“, Frauen sollen schön sein, sich auf die Mutterrolle vorbereiten und im Beruf den Männern nichts nachstehen – vermeintliche Anforderungen, die schnell zur Überforderung werden können. Welche Rollenerwartungen gibt es eigentlich? Kann und will ich ihnen gerecht werden? Die Rollenreflexionstage in der Jahrgangsstufe 9 am Friedrich-Spee Gymnasium – kurz: ROLEX – thematisieren schwerpunktmäßig solche Fragen. Primäres Ziel ist es, Schülerinnen und Schülern Anregungen zu geben, sich selbst zu finden, ihre Persönlichkeit zu festigen und ihr Rollenverhalten zu reflektieren.

 

Förderverein der Eltern, Ehemaligen und Freunde des Friedrich-Spee-Gymnasiums Rüthen e.V.

 

von links nach rechts: Harald Jütte, Daniel Rikus, Harald Menke, Franz Kaps, Norbert Becker, Annette Herbst, Roswitha Müller, Heinfried Lichte

 

Die Vorstandsmitsglieder des Fördervereins sind:

Vorsitzender:

Norbert Becker

Stellvertreter:

Harald Menke

Geschäftsführer:

Daniel Rikus

Beirat:

Roswitha Müller

Beirat:

Franz Kaps

Beirat:

Anette Herbst

Beirat:

Harald Jütte

FSG nahm 101 neue Sextaner auf

Mit einer beeindruckenden Feier, u. a. mit einem Gottesdienst, empfing das Friedrich-Spee-Gymnasium Rüthen die neuen Schüler/innen der Jahrgangstufe 5 in der übervollen Alten Aula. „Gott beschütze Dich und begleite Dich auf Deinem neuen Lebensweg!“ war das Thema verbunden mit vielen weiteren guten Wünschen für die Neuen. Von der Fachschaft Religion  organisiert sind die Fünftklässler sowie deren Eltern und zum Teil Großeltern mit Sketchen, Liedern und Fürbitten in die neue Schulgemeinschaft aufgenommen worden.

Westfalenpost vom  01.07.2011
Von Sophia Schauerte

Abi-Entlassung: Lehrer ziehen den sprichwörtlichen Hut

78 Schülerinnen und Schüler des Friedrich-Spee-Gymnasiums haben ihr Abitur in der Tasche - 22 von ihnen mit einer Eins vor dem Komma.

Rüthen. Chapeau! Das Lehrerkollegium des Friedrich-Spee-Gymnasiums Rüthen - vertreten durch Lehrer Marc Eigendorf - hat bei der ges¬trigen Abi-Entlassungsfeier den sprichwörtlichen Hut vor den Leistungen der Abiturientia 2011 gezogen.

Dabei hörte sich das Motto der 78 strahlenden Abiturientinnen und Abiturienten gar nicht unbedingt nach schulischen Überfliegern an: „Abi Rouge - Raus aus dem Rotstiftmilieu“ prangte in roten Lettern an der Bühnenwand der Schulaula. Von Rotstiftmilieu jedoch, so Schulleiter Dr. Hans-Günther Bracht in seiner Begrüßungsrede, „kann kaum die Rede sein“. Im Gegenteil: Dr. Bracht betonte, „wie beachtlich das Leistungsniveau gemessen an Durchschnittsnoten war“.

Patriot  vom 29. Juni 2011
Von Markus Kloer

Nadelstiche müssen sein

Beim musikalischen Abschlussabend setzten die Abiturienten erst auf Musik, bevor sie – ganz traditionell – ihre Lehrer durch den Kakao zogen

Rüthen - „Willkommen im Moulin Rouge“ hieß es bei dem Musikalischen Abschlussabend der Abiturientia 2011 des Friedrich-Spee-Gymnasiums. Damit blieb der Jahrgang seinem Abi-Motto treu und entführte die Besucher in der prall gefüllten Aula auf eine musikalische Reise zu den Zielen der gemeinsamen Klassen- und Stufenfahrten.

Über 100 neue 5er zum ersten Mal am FSG

Der erste gemeinsame Nachmittag der Schüler der vier Klassen in der neuen Jahrgangsstufe 5 im Schuljahr 2011/2012 diente vor allem dem Kennenlernen der Mitschüler der verschiedenen Grundschulen. Zugleich konnten die Klassenlehrer erste Erfahrungen sammeln mit den neuen Klassengemeinschaften. Die Eltern erhielten von der Erprobungsstufenleiterin Gaby Schröder und von Schulleiter Dr. Bracht zahlreiche Informationen und wichtige Tipps für den Start nach den Sommerferien.

 

Westfalenpost vom 13. 11. 2010

Überdurchschnittlich erstklassige Noten

Abiturergebnisse ausgewertet: Spee-Gymnasium liegt ganz vorne

Es ist verständlich, dass ein Schulleiter eines Gymnasiums mit Stolz die Abiturergebnisse „seiner Schule“ preisgibt, wenn sie sich extrem von dem Landesdurchschnitt abheben. So geschehen am Friedrich-Spee-Gymnasium Rüthen in diesen Tagen: Schulleiter Dr. Hans-Günther Bracht berichtete sichtlich bewegt von den Ergebnissen der Spee-Abiturientia 2010. – „Was die zahlreichen Ehrungen bei der Verabschiedung der diesjährigen Abiturientia am Friedrich-Spee-Gymnasium im Sommer erwarten ließen, bestätigen nun die Ergebnisse der landesweiten Vergleichsauswertung hinsichtlich des Zentralabiturs“, so der Schulleiter.

Homepage-Archiv

Das Friedrich-Spee-Gymnasium ist seit 1997 im Internet präsent. Hier finden Sie die früheren Versionen unserer Homepage. Sie erhalten einen Eindruck davon, wie Internetseiten in der Vergangenheit gestaltet wurden, als die Übertragungsgeschwindigkeiten im Netz noch nicht so komfortabel waren wie heute. Die Ehemaligen werden sich erinnern...

Archiv

Im Archiv finden Sie alle Beiträge, die mit dem aktuellen Redaktionssystem erstellt wurden. Es reicht bis ins Jahr 2008 zurück. Viel Spaß beim Durchstöbern und Erinnern...