Geballte Fremdsprachenverstärkung am FSG

Gymnasium begrüßt zwei neue Lehrerinnen in Rüthen

Pünktlich zum Start ins neue Schuljahr kann das Rüthener Friedrich-Spee-Gymnasium im Lehrerkollegium zwei Verstärkungen präsentieren. Letztere taten auch not, denn mit 757 nähert sich die Schülerzahl allmählich wieder alten Zeiten, als noch nach G9-Abiturbedingungen gearbeitet wurde. Der weggefallene Abiturjahrgang infolge der G8-Schulzeitverkürzung ist damit fast vollständig durch hohe Anmeldezahlen aufgefangen worden. Zum beginnenden Schuljahr verstärkte sich das Rüthener Gymnasium besonders im Bereich der Fremdsprachen.

Schlussakkord nach 23 Jahren

FSG verabschiedet Johanna Magiera-Rammert und weitere Kollegen

Fast ein Vierteljahrhundert wirkte sie am FSG – und gab der Schule in dieser Zeit buchstäblich Profil und Stimme: Johanna Magiera-Rammert feierte am letzten Schultag ihren Abschied aus Rüthen. Britta Schiller erinnerte für die Musikfachschaft daran, unter welch widrigen Bedingungen ihre Zeit am FSG begonnen hatte – und auf welche Erfolge sie 23 Jahre später zurückblicken kann. Zahlreiche Chöre, unzählbare Musical- und Konzertprojekte mit hunderten Darstellern aller Altersklassen verankerten am Friedrich-Spee-Gymnasium die Musik und ihre Spielarten fest in der Schul-DNA. Dass Johanna Magiera-Rammert damit Spuren hinterlässt, die die Schule auch nach ihrem Weggang nicht außer Acht lassen wird, zeigte sich bei der offiziellen Verabschiedung.

Der Patriot vom 21. Oktober 2013 / Helga Wissing

Leiter mit Leidenschaft und Augenmaß

Heinfried Lichte als neuer Leiter des Gymnasiums offiziell ins Amt eingeführt

RÜTHEN - „Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll", gab Heinfried Lichte gleich zu Beginn seiner Rede mit einem entwaffnendem Lächeln zu. Doch dann fand der neue Schulleiter des Friedrich-Spee-Gymnasiums, der gestern im Rahmen einer Feier offiziell ins Amt eingeführt wurde, doch die passenden Worte. So wünscht er sich beispielsweise „eine starke Schulgemeinschaft, der es gelingt, die alltäglichen pädagogischen, organisatorischen und administrativen Herausforderungen konstruktiv zu bewältigen".

Neues Schuljahr – neue Gesichter

FSG verstärkt sich mit zwei Lehrkräften – auch vier Referendarinnen starten mit eigenem Unterricht

Nicht nur an der Spitze des Rüthener Gymnasiums gibt es ein neues Gesicht: Neben dem Stabwechsel von Hans-Günther Bracht zu Heinfried Lichte auf dem Schulleiterposten startet das FSG um zwei weitere Kolleginnen verstärkt ins neue Schuljahr.

WP vom 15.07.2013 / Manfred Böckmann

Zur Erinnerung einen kleinen Elefanten

FSG-Schulgemeinschaft verabschiedet Schulleiter Hans-Günther Bracht mit Humor und Musik

 

Rüthen. Das Rätsel ist gelüftet, was „der komische Stein" auf der Vorderseite zur Einladung zur Verabschiedung von Schulleiter Oberstudiendirektor Dr. Hans-Günther Bracht bedeutet. Es ist ein Fußabdruck eines Elefanten, wie Dr. Ottmar Goy in seiner Ansprache für das Kollegium des Spee-Gymnasiums erläuterte – ein passendes Bild für den scheidenden Schulleiter, der in Zweifel auch Gelassenheit walten ließ: „Dann ist es halt so!", habe es dann geheißen.

Nach 34 Jahren ist Schluss

Marlies Jentsch verabschiedet sich im schwedischen Stil vom FSG

Seit 1979 arbeitete Marlies Jentsch am FSG, das eine Kollegin mit Gesicht und Stimme verliert. Jahrzehnte war sie mit den ihr anvertrauten Leistungskursen Chemie sehr erfolgreich und prägte Schülergenerationen.

 

 

 

Birgit Schmitz nach über 33 Jahren verabschiedet

Seit 1979 war Birgit Schmitz am Friedrich-Spee-Gymnasium als Mathematiklehrerin beschäftigt. Zahlreiche Grund- und Leistungskurse hat sie erfolgreich zum Abitur geführt.

Schulleiter Dr. Hans-Günther Bracht stellte die durchgängig sehr guten Ergebnisse im Zentralabitur heraus. Besonders erfreulich sei, dass frisch gebackene Pensionärin es sich auch im nun erreichten Ruhestand nicht nehmen lässt, ihren derzeitigen Mathematik-Leistungskurs der Klasse 13noch zwei Monate auf die Abiturklausur vorzubereiten.

Homepage-Archiv

Das Friedrich-Spee-Gymnasium ist seit 1997 im Internet präsent. Hier finden Sie die früheren Versionen unserer Homepage. Sie erhalten einen Eindruck davon, wie Internetseiten in der Vergangenheit gestaltet wurden, als die Übertragungsgeschwindigkeiten im Netz noch nicht so komfortabel waren wie heute. Die Ehemaligen werden sich erinnern...

Archiv

Im Archiv finden Sie alle Beiträge, die mit dem aktuellen Redaktionssystem erstellt wurden. Es reicht bis ins Jahr 2008 zurück. Viel Spaß beim Durchstöbern und Erinnern...